Navigation überspringen

Logo: designfragen.de

designfragen.de

designfragen.de richtet sich an Unternehmen und Personen, die bisher noch keine Erfahrung mit Design haben und nun ein Logo, eine Webseite oder ähnliche Designarbeiten in Auftrag geben möchten.

Diese Seite beantwortet die gängigsten Einsteigerfragen.


Wieviel kostet ein Logo?

Es ist ein freier Markt.

Und am freien Markt tummeln sich sowohl etablierte Agenturen als auch Quereinsteiger und Neulinge. Insofern liegen die Angebote irgendwo zwischen 100 Euro und mehreren Tausend Euro. Für kleine und mittelständische Unternehmen wohlgemerkt, große internationale Unternehmen zahlen mehrere Millionen dafür. Daraus folgt sofort die Frage: Was wird Ihnen dafür geboten?

  • Gibt es ein ausführliches Gespräch zu Ihrer Firma, ihrem Geschäftsvorhaben?
  • Ist der Designer oder die Agentur auch an der Namenssuche beteiligt?
  • Geht es nur um das Logo oder gleich um Logo plus Visitenkarte und Briefpapier in einem Komplettpaket?
  • Bekommen Sie das Logo nur als kleines jpg-File oder gleich als Vektor-Datei?
  • Welche Nutzungsrechte bekommen Sie für Ihr Geld?
  • Wieviele Entwürfe fertigt der Designer an?
  • Wieviele Änderungsrunden gibt es?
  • Wie lange ist der Designer bzw die Agentur schon auf dem Markt?

All diese (und weitere) Punkte haben Einfluss auf den Preis und die Qualität des Logos. Jeder Designer wird das etwas anders handhaben. Insofern sollten Sie sich gut überlegen, was Sie brauchen.

Vergütungstarif Design des AGD

Der »AGD Vergütungstarifvertrag Design« gibt detailliert Auskunft über die angemessene Vergütung für übliche Designarbeiten.

Angenommen ein Designer nimmt einen Stundenlohn von 75 Euro. Dann mag eine Kalkulation für ein Logo so aussehen:

  1. Entwurfstätigkeiten
    20 Stunden x 75,00 Euro = 1.500 Euro
  2. Nutzungsrechte
    Für eine einfache, regionale Nutzung in geringem Umfang und auf ein Jahr beschränkt ergibt sich ein Nutzungsfaktor von 0,5.
    1.500 Euro x 0,5 = 750 Euro
  3. Zusätzliche Leistungen
    Beispielweise 6 Stunden pauschal für Reinzeichnung, Recherche und Besprechungen.
    6 Stunden x 75 Euro = 450 Euro.

Ergibt zusammen 2.700 Euro. Ein gerechtfertiger Preis für ein Logo. Die Crux an diesem Beispiel ist natürlich die Nutzungsdauer von einem Jahr. Schließlich möchten Sie Ihr Logo länger benutzen.

In der Praxis

Die Preise im Vergütungstarif Design des ADG sind dann angemessen, wenn es um ein Logo für eine große, etablierte Firma geht. In vielen Fällen bieten Designer aber Existenzgründern oder kleinen Firmen andere Konditionen an. Da kann es schon einmal ein Logo, Visitenkarte und Briefpapier mit dem einfachen, regionalen, zeitlich unbegrenzten Nutzungsrecht für 2.000 Euro geben. Dies schließt dann freilich keine Markenrecherche ein. Und es ist in den meisten Fällen auch ein reines Zuschussgeschäft der Designer.

Trotzdem können Sie bei einem Profi als kleines Unternehmen auch zu diesem Preis ein aussagekräftiges Logo bekommen.


Autorenfoto: Nicolai Schwarz

Antwort von: Nicolai Schwarz hat sich mit seiner Firma textformer mediendesign auf das Corporate Design für kleine und mittelständische Unternehmen spezialisiert. Sein Schwerpunkt liegt im Webdesign, von der Gestaltung bis hin zu Content-Management-Systemen und Flash.


Falls Fragen nicht ausreichend beantwortet werden oder wichtige Fragen fehlen, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.